Fishbowl II - recap

Recap zur FishBowl II - oder die Reise nach Traun ohne Offense

Die Steelsharks aus Oberösterreich luden zum 4. Turnier der FLS-Saison ein, der Fishbowl II. Und so machten sich die Wild Raccoons am 13.07.2013 auf nach Traun . Leider mussten wir aufgrund der Urlaubszeit auf 3 Starter unserer Offense verzichten und als Gruppengegner wartete niemand geringerer als der Gastgeber...

Erstes Spiel: Wild Raccoons vs Steelsharks (20:34)

Gleich im ersten Spiel trafen wir auf den Gastgeber und Titelverteidiger. Die Steelsharks nutzten das Veranstalterticket aus und liefen mit 4 FLA Spielern auf. Die erste Halbzeit gestaltete sich jedoch als offenes, rasantes Spiel in dem alles drin war. Am Schluss mussten wir leider einsehen, dass wir an diesem Tag unser Bestes gegeben haben, es aber nicht gegen den späteren Turniersieger gereicht hat.

Die Steelsharks gewinnen das Spiel mit 20:34.

Zweites Spiel: Wild Raccoons vs Amstetten Thunder (30:32)

Die Junioren der Amstetten Thunder, gespickt mit einigen Spielern des Tackle-Teams waren unser nächster Gegner in der Vorrunde. Bei wolkenlosem Himmel und sommerlichen Temperaturen entwickelte sich ein offener Schlagabtausch auf Augenhöhe. Hoher Einsatzwille und Kampf um jeden Yard bestimmen dieses Match. Bis zum Schluss ist alles für beide Teams offen. Selbst beim vorletzten Drive der Niederösterreicher fehlten nur Zentimeter für eine Interception und die Möglichkeit für die Wild Raccoons noch einmal zu scoren. Am Ende blieb eine knappe Niederlage und der dritte Gruppenplatz.

Drittes Spiel: Wild Raccoons vs Amstetten Thunder (39:0)

Aufgrund des Turniermoduses, gingen wir als der beste Gruppenletzte in das Platzierungsspiel 6 bzw 7ter Platz. Hier trafen wir erneut auf die Amstetten Thunder. Die Niederösterreicher traten jedoch ohne Tackler gegen uns an und das Spiel war mit dem Vorrundenspiel nicht zu vergleichen. Die um Defense Spieler erweiterte Wild Raccoons Offense war nicht mehr zu stoppen und punktete nach Belieben. Auch die Defense zeigte sich in Spiellaune und lies die Gastgeber nur zweimal in die eigene Hälfte. Das einseitige Spiel endete ganz klar mit 39:0 für die Wild Raccoons.

In der neuen FLS-Tabelle liegen die Wild Raccoons nun als 4. in den Play-Off Rängen und diese Platzierung gilt es im Heimturnier, der Phoenix Bowl zu verteidigen.

Die aktiven SpielerInnen:

Offense: Robert Neuwirth (LS), Richie Winterhalder, Matthias Kreuzriegler (R), Mark Philipp Wahl (GS)

Defense: Oliver Braun, Martin Hackauf (R), Claudia Kerschbaum (F), Peter Novak (LS), Leila Nikl (F), Markus Nikl, Robert Ritzal

Legende: F - Spielerinnen / GS - Gastspieler / LS - Lizenzspieler / R - Rookies

related Links:

Wild Raccoons Fotogallerie

Sportunion Wien
Cons-Login

Find all informations about the Vienna Constables in english right here: About the Vienna Constables