Review FLJ Week 1/2020

 

Am letzten Wochenende konnte auch die FLJ in die lang ersehnte Saison starten und die Constables sind in den Units U13, U15 und als Spielgemeinschaft in der U17 mit den Dark Angels angetreten.

 Aufgrund einiger kurzfristiger Ausfälle startete die U15 am Samstag mit einer sehr jungen Mannschaft gegen die Fürstenfeld Raptors. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten konnten sich die Raptors die ersten Punkte sichern und gingen früh im Spiel in die Führung. So ganz kam die junge Constables Offense gegen die körperlich überlegenen Raptors nicht in den Schwung und dank der guten Aktionen der Defense und einer Interception von Defense Captain und Fels in der Brandung Sarah Weber konnte man die Raptors bei nur 0:13 halten. Nach der Pause hat sich das Blatt noch einmal gedreht und die Constables Offense konnte mit einem Run von Tobias Weidmann die ersten Punkte aufs Scoreboard zaubern. Eben dieser erreichte nach einem wunderschönen Pass von Quaterback Sophie Einfalt noch ein zweites Mal die Endzone. Letztendlich gewannen die Constables zwar die 2. Spielhälfte mit 12:7, mussten sich aber in Summe mit 12:20 geschlagen geben. Im Spiel 2 gegen die Münchendorf Badgers setzte sich Nico Blaumüller als Anspielstation #1 für QB Einfalt durch und erzielte beide Touchdowns für die Constables. Joana Lamprecht holte sich einen PAT. Die Defense hatte ihre Probleme mit den großen und schnellen Receiver der Badgers, deren Quaterback vor allem die tiefen Pässe traf. Alexander Nems konnte als „Aushelfsblitzer“ sogar einen Sack sowie einen Illegal Forward Pass bei dem sehr agilen Badgers QB forcieren. Leider wurde das Spiel 38:13 verloren.

Sonntag durften dann die U13 sowie die U17 Spielgemeinschaft ran. Gleich in der Früh mussten die verletzungsbedingt stark minimierte U17 gegen die Klosterneuburg Indians starten und konnte sich trotz anfänglichen Abstimmungsschwierigkeiten mit einem 20:47 zufrieden zeigen. Das zweite Spiel gegen die Spielgemeinschaft Vienna Knights/ Vipers entwickelte sich leider gegen die Erwartungen zu einem 6:45 und wurde zur emotionalen Herausforderung. Man konnte die Pause zwischen Spiel 2 und 3 nutzen, um sich noch einmal zu sammeln und trotz dem einen oder anderen Wehwehchen als klarer Sieger gegen die Amstetten Thunder bei 20:7 hervorzugehen. 

Die U13 spielte ihr erstes Saisonspiel gegen die Münchendorf Badgers. Mit 4 Interceptions in der ersten Hälfte zeigte Quaterback Hannah Tunka zwar ihre Nervosität, fand aber dann in Nico Blaumüller eine souveräne Anspielstation und Flagfootball Neuling Maximilian Riegler konnte trotz erst 3 Trainings bereits seinen ersten Touchdown erzielen. Auch Tobias Weidmann brachte den Ball in die Endzone und Alexander Nems sowie Joana Lamprecht zeigten ihr Können. Die Defense machte in der ersten Hälfte mit sensationellen Goal-Line Stopps und mit 2 Interceptions von Raphael Aubrunner sowie Leon Spitzenberger auf sich Aufmerksam, wobei letzterer mit dem Ball in die falsche Richtung lief J Leider musste man sich mit 12:47 geschlagen geben. Im 2. Spiel zeigte man dass sich die Nervosität gelegt hatte und ging mit einem schnellen Touchdown in Führung. In der 2. Hälfte konnten die Dark Angels allerdings, über einige schöne tiefe Pässe, für sich entscheiden. Spielstand 6:26

Man hat gemerkt dass der Corona-Rost auch auf den Nachwuchspielern klebt und sicher das ein oder andere Zusammenspiel noch nicht ganz so gut klappt, dennoch konnte man in jedem Spiel Punkten und auch einige wichtige Defense Stopps und Interceptions erzielen. Der nächste Spieltag findet bereits am 26/27.9. statt. Der Gastgeber sind diesmal die Graz Bears. 

Sportunion Wien
Cons-Login

Find all informations about the Vienna Constables in english right here: About the Vienna Constables