1. Barracudas

Sieben Siege in acht Spielen ist eine ordentliche Bilanz, welche sich sehen lassen kann. Ums ein oder andere Mal waren die Gegner schon an den Barracudas dran, doch meist konnten sie sich souverän behaupten und spielten ihre ganze Erfahrung aus. Dieses Wochenende warten jedoch nochmal ein paar der besten Teams und werden die Raubfische zu den Gejagten machen. Gehen die Barracudas als Nummer 1 in die Sommerpause? Ziemlich sicher schon, doch man weiß nie.

 

2. Constables

Die Constables haben in den vergangenen Wochen ein wenig den Akku aufgeladen und sind (wie wahrscheinlich jedes andere Team auch) top motiviert. In der Hinrunde konnten beiden Kontrahenten dieses Spieltages bereits besiegt werden, doch vor allem die Foxes haben seitdem Momentum gewonnen und sich verbessert. Für die Constables sicher keine leichte Aufgabe, zumal die Füchse auf eine Revanche brennen. Im Gegensatz zu den Foxes läuft es bei den Raptors dieses Jahr bislang ganz und gar nicht. Doch genau das macht sie gefährlich. Man darf auch sie nicht unterschätzen und das Spiel auf die leichter Schulter nehmen, denn das kann ganz schnell böse ins Auge gehen.

 

3. Avalanches

Auch die Tiroler bekommen es am Wochenende nicht mit leichten Gegnern zu tun. Auf sie warten der Tabellenführer und die punktereichste Offense der Liga. Vor allem das Spiel gegen die Angels wird zu einem Schlüsselspiel für die Playoff-Paarungen werden und die bessere Defense vermutlich das Spiel entscheiden. Vielleicht können die Tiroler den Barracudas ein Bein stellen oder bekommen von den Raptors selber eines gestellt. Nach Samstag Nachmittag wissen wir Bescheid.

 

4. Foxes

Der letzte Spieltag war zwar für die Foxes ein Erfolg, allerdings kann das diese Woche gegen die zwei Top Teams der Liga ganz anders ausschauen. Vor allem der dünnere Kader im Vergleich zu Constables und Barracudas kann bei hohen Temperaturen den kleinen feinen Unterschied ausmachen. Doch vor allem am Heimspieltag werden sich die Foxes von ihrer besten Seite zeigen wollen.

 

5. Sentinels

Nachdem die Sentinels aufgrund der Big Bowl eine Bye Runde hatten, starten sie in Woche 4 wieder voll in der FLA2 durch. Auf so einem Großtunier sammelt man bestimmt einiges an Erfahrung, welche man dann in der Liga umsetzen kann. Aufgrund der bisherigen Leistungen in dieser Saison sind die Sentinels aber ganz schwer einzuschätzen. Von Keine-Gegenwehr bis zum Sieg gegen den Tabellenführer ist praktisch alles drinnen. Diese Woche müssen sie gegen Dragons, Barracudas und Angels ran. Alles Teams auf unterschiedlichem Niveau und mit unterschiedlichem Stil. Welches Gesicht der Sentinels wir am Samstag zu sehen bekommen, bleibt abzuwarten.

 

6. Angels

Man müsste meinen, dass die Offense mit den meisten Punkten weiter oben gereiht wäre. Doch mit durchschnittlich 34 erhaltenen Punkten pro Spiel braucht es auch eine gute Offense um in die Playoffs einzuziehen und dort konkurrenzfähig zu bleiben. Die Mannschaft (wie schon oft gesagt) ist gut und hat viele junge Spieler mit Potential, doch nicht immer gelingt es allen ihr volles Potential auszuschöpfen und vor allem auch als geschlossene Unit(s) auf den Platz zu liefern. Deswegen gehen dann auch teils sehr knappe Partien (Foxes, Barracudas, Constables) verloren.

 

7. Raptors

Auch wenn sich die Raptors aus Wiener Neustadt den Verlauf der Saison bislang sicher anders gewünscht haben, darf man nicht vergessen, dass 3 Spiele mit weniger als einem Score verloren worden sind. Wenn man sich die Tabelle anschaut, dann können 3 Wins mehr gleich einen großen Unterschied ausmachen. Allerdings wird kommendes Wochenende nicht leichter und es wird ihnen bestimmt weder von den Constables noch den Avalanches was geschenkt.

 

8. Dragons

Wie befürchtet und prophezeit ist die Offense der Dragons komplett eingebrochen. 14,67 Punkte pro Spiel im Durchschnitt offensiv gemacht und 44,17 Punkte pro Spiel im Durchschnitt defensiv bekommen sprechen eine doch ziemlich deutliche Sprache. Ist Licht am Ende des Tunnels zu sehen? Ich sehe keines. Doch noch sind ein paar Spiele zu spielen und vielleicht werde ich eines Besseren belehrt.

 

 

Der Artikel stellt die subjektive Meinung des Autors, die #77 der Constables, dar und sollte humoristisch aufgefasst werden. Wer Grammatik- oder Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten.

Sportunion Wien

Find all informations about the Vienna Constables in english right here: About the Vienna Constables