Gleich zu Beginn des Tages ging es um 10:00 gegen die Vienna Sentinels. Vor allem in Halbzeit 1. konnte die Offense der Cons nicht gestoppt werden und auch die Defense konnte bei 3 von 5 Drives Punkte verhindern. So stand es bereits zur Halbzeit recht komfortabel 28:12 für die Constables. Direkt zu Beginn von Halbzeit 2 konnte der Vorsprung sogar auf 36:12 vergrössert werden. Danach sollten die beiden Defense Units mit 2 INTs auf Seiten der Sens und einer auf Seiten der Cons,  dominieren und so sollte sich am Ergebnis auch nichts mehr ändern. 

Nach einer kurzen Pause ging es gegen die schwer einzuschätzenden Dark Angels. Die Angels konnten in ihrer 1. Partie des Tages (ebenfalls gegen die Sentinels) einen deutlichen 61:30 Sieg einfahren. Man durfte sich wohl auf ein Spiel mit vielen Punkten einstellen und so sollte es auch kommen. Nach einem Drive auf beiden Seiten stand es 7:6 für die Engel. Im 2. Drive der Angels konnte die Defense der Cons, wie sich später herausstellen sollte, entscheidende Punkte verhindern. Danach scorten beide Offense Units munter weiter, so dass es zur Halbzeit 28:20 für die Cons stand. Mit dem 1. Drive in Halbzeit 2. konnten die Constables auf 34:20 stellen, aber die Angels gaben sich noch lange nicht geschlagen. Es folge ein Schlagabtausch beider Offense Units. Beim Stand von 47:40 und nur mehr wenig Zeit auf der Uhr, konnte die Defense der Angels auch einen Drive der Cons stoppen. Im folgenden 2 Minute Drill schafften die Angels, den TD zum 46:47 Anschluss. Mit noch 35 Sekunden Spielzeit auf der Uhr entschieden sie sich alles auf eine Karte zu setzen und versuchten mit einer 2-Pt-Conversion in Führung zu gehen. Doch der Pass in die Endzone konnte verteidigt werden und somit wurde ein knapper 47:46 Sieg eingefahren.

Trotz der heuer noch ungewohnten Hitze mit knapp 30 Grad mussten die Cons ihren Fokus für das dritte Spiel des Tages halten. Nun sollte sich der große Kader der Cons II bezahlt machen. Mit den Stonefield Raptors wartete ein Gegner, der den Cons in der letzten Saison schon Schwierigkeiten bereiten konnte. Das Spiel startete für die Cons gleich ideal, eine Interception der Defense brachte die Offense in guter Position aufs Feld und diese scorte gleich die ersten 8 Punkte der Partie. Auch wenn die Raptors noch den Anschluss zum 7:8 erzielen konnten, stand es zur Halbzeit schon 23:7. Zu Beginn der 2. Halbzeit wurde der Vorsprung noch weiter ausgebaut und so stand es 10 Minuten vor dem Ende bereits 37:7. Wenngleich es Schlussendlich noch etwas Überzeugungskraft der Sideline benötigte, keine Verletzungen zu riskieren, konnte zum Endstand von 44:14 abgekniet werden.

Nach diesem, nicht nur sportlich, sondern auch organisatorisch, fast schon perfekten Ausgang, bleibt jedoch keine Zeit zum Feiern.  Bereits nächsten Samstag folgt Spieltag Nr. 3 in Wien. Genaueres dazu folgt in unserem FLA 2 Preview für Woche 3.

 

FLA 2 Week 2, 2019

25.5.2019, Phönixplatz, Schwechat

Vienna Sentinels v Vienna Constables II  12:36

Vienna Constables II v Dark Angels  47:46

Vienna Constables II vs Stonefield Raptors  44:14

 

#constables  #FLA2  #winfromwithin  #meangreen

Sportunion Wien

Find all informations about the Vienna Constables in english right here: About the Vienna Constables