So weit, so gut

Am vergangenen Sonntag absolvierten die Vienna Constables bei sommerlichen Temperaturen in Linz-Urfahr ihre letzten drei Grunddurchgangsspiele der laufenden FLA Saison. Die Ergebnisse folgten allesamt der Papierform und ein Anknüpfen an die spielerische Stärke vor dem Sommer funktionierte relativ gut.

Beim ersten Bewerbsspiel nach mehreren Wochen weiß man meist nicht so genau wo man steht. Gegen die Steelsharks Traun fand die Constables Offense jedoch von Anfang an in ihre Spur und scorte von Beginn weg Drive für Drive, wenngleich natürlich nicht jedes Play auf Anhieb funktionierte. Demgegenüber tat sich die Cons Defense am Anfang deutlich schwerer die ohne starting QB auflaufenden Oberösterreich zu stoppen. Erst mit zunehmender Dauer des Spiels bekam sie immer mehr Zugriff und vor allem in Hälfte zwei agierten die Cons auf beiden Seiten des Balles dominant. Am Ende stand dann ein deutlicher Sieg der Constables zu Buche.

Den Schwung nahmen die Constables gleich ins zweite Spiele gegen die Vienna Spartans mit. Diese zeigten zwar immer wieder gute Spielzüge und konnten die eine oder andere Angriffsserie erfolgreich abschließen. Zu konstant scorte jedoch der Cons Angriff aus allen Rohren, sodass man nie den Eindruck hatte, dass der Favorit hier stolpern könnte. So wurde das Spiel von den Constables nach der Pause auch problemlos nach Hause gespielt und der klare Sieg fixiert. In den ersten beiden Spielen wurde zudem auf Seiten der Cons fleißig durchrotiert und das eine oder andere ausprobiert.

Highlight des Spieltags war naturgemäß die Begegnung mit dem Tabellenführer aus Klosterneuburg. Die Indians waren nicht in Vollbesetzung angereist, jedoch überaus motiviert ihre ungeschlagene Serie aufrecht zu erhalten. Beide Offensereihen erwischten zunächst einen guten Start und konnten jeweils Touchdowns erzielen. Die Cons Verteidigung konnten dann den ersten Akzent setzen und den Indians Angriff stoppen. Gleich darauf gelang es jedoch auch der Cons Offense nicht den Drive erfolgreich zu beenden. Den Vorsprung kurz vor Seitenwechsel konnten die Constables jedoch nicht in die Pause mitnehmen, da mit einer vermeidbaren Interception den Indians der Touchdown und Führungswechsel ideal serviert wurde. Diese Führung gaben die routinierten Klosterneuburger dann im zweiten Durchgang auch nicht mehr ab und spielten den Sieg souverän nach Hause. Am Ende blieb für die Cons die Erkenntnis, dass man wieder dabei war, aber es wieder nicht für den Sieg reichte.

Der zweite Tabellenplatz war bereits vor dem Spieltag abgesichert. Nun heißt es auf den Nachtragsspieltag am kommenden Wochenende zu warten um zu wissen, wer die potentiellen Gegner bei der Flag Bowl sein werden. Nächste Stopp somit: Finaltag am 6.10.2018 im Footballzentrum Ravelinstraße.

 

FLA 2018 Week 7

Steelsharks Traun v Vienna Constables 21-46

Vienna Spartans v Vienna Constables 33-54

Klosterneuburg Indians v Vienna Constables 40-21

Sportunion Wien
Cons-Login

Find all informations about the Vienna Constables in english right here: About the Vienna Constables