Soll erfüllt

Am vergangenen Samstag fand in Graz der siebente Spieltag der Saison statt.

Für fast alle Teams ging es noch um das eine oder andere, zumindest darum sich für den letzten Gameday in zwei Wochen in eine gute Ausgangsposition zu bringen. So auch die Vienna Constables, die sich letztlich mit zwei Siegen bei einer Niederlage auf Platz 2 behaupten konnten.

Der Tag begann und blieb bewölkt, immer wieder mal nieselte es etwas, die Temperatur bewegte sich um die 15-17°C - nicht optimales, aber auch kein schlechtes Footballwetter. Und die Constables starteten gegen den Gastgeber gleich einmal furiös. Der erste Drive der Styrian Studs konnte gleich einmal intercepted werden und die Offense wurde in gute Ausgangsposition gebracht. Bis auf weiteres war dieser abgefangene Ball aber der letzte positive Höhepunkt, denn der Angriff wirkte noch etwas verschlafen. Zu Drops und Incompletions gesellten sich in den ersten drei Angriffsserien gleich auch drei Interceptions. Die Cons Defense passte sich hier an und stoppte fortan keinen gegnerischen Drive mehr. Kurz vor der Pause gelang es noch auf das Scoreboard zu kommen, aber der Rückstand war bereits ordentlich. Da half es dann auch kaum mehr was, dass die Wiener Offensive dann deutlich besser in Fahrt kam und ein und ums andere Mal mit einem Touchdown abschloss. Es wurde vom Ergebnis her besser und ganz kurz keimte ein Funken Hoffnung auf. Doch die Steirer spielten den Sieg letztlich mit ihrer Routine nach Hause und sorgten so für einen misslungenen Auftakt der Constables bei ihrer Rückkehr nach Graz. Die Vorschau sollte aber recht behalten; es war ein punktereiches Spiel mit insgesamt 90 Zählern, wobei den Cons am Ende 10 Punkte fehlten.

Ausgeruht nach zwei Spielen stand das Spiel gegen die DeLaSalle Saints auf dem Programm, welche ebenfalls ein Playoffanwärter sind. Die Cons Offense brauchte diesmal nicht so lang und scorte gleich in ihren ersten Versuchen kontinuierlich. Die Defense mühte sich mehr schlecht als recht um die Strebersdorfer von der eigenen Endzone fernzuhalten, was kaum gelang. Entsprechend knapp ging es in die Pause und in Halbzeit zwei weiter. Eine Interception brachte den Saints dann eine gute Möglichkeit in Führung zu gehen. Anschließend wieder Touchdowns auf beiden Seiten bis die Constables Offensivabteilung mit rund einer Minute auf der Uhr und sechs Punkten Rückstand noch einmal in Ballbesitz kam. Ein souveräner Drive endete schließlich mit auslaufender Uhr und einem Hail Mary Catch in der Saints Endzone. Dies war jedoch erst der Ausgleich, sodass die volle Konzentration dem folgenden Extrapunkt galt, welcher sodann eiskalt verwertet wurde und somit den knappen, aber wichtigen Sieg sicherstellte.

Nach zwei turbulenten Spielen ging es abschließend gegen die Dark Angels, gegen welche die Constables zuletzt wenig Probleme hatten. Auch diesmal konnten die Angels nur kurz mithalten, ehe der Druck der Cons zu groß wurde und diese langsam aber stetig ihre Führung ausbauten. Bereits beim Seitenwechsel konnte man aus Sicht der Constables zufrieden sein und mit einem Erfolg planen. Dies änderte sich auch im zweiten Durchgang nicht, als sowohl Offense als auch Defense überzeugen konnten. Am Ende stand ein deutlicher Sieg der Cons fest.

Mit dem Mindestziel von zwei Siegen im Gepäck konnte man somit von diesem Spieltag zurück nach Wien fahren. Aufgrund einer nicht erwarteten Niederlage der Spartans schmerzt die Niederlage gegen die Studs kaum, da die Cons damit den zweiten Tabellenplatz verteidigen konnten und nun am letzten Spieltag in Wien-Strebersdorf alle Trümpfe selbst in der Hand halten.

"Bis auf den schlechten Start in den Tag kann ich mit der Offenseleistung zufrieden sein", meinte Offense Coach Salamon nach den Spielen und fügt hinzu, "das Zusammenspiel wird mit den Trainings immer besser, sodass hier noch Potential vorhanden ist."
Defense Coach Szutner freute sich ebenfalls über die starke Angriffsleistung: "Gerade gegen die Saints müssen wir uns bei der Offense für den Sieg bedanken, zumal wir den ganzen Spieltag lang keinen guten Tag erwischt haben. Jetzt heißt es, diese Punkte im Training auszumerzen."

FLA Week 7
2.9.2017, USZ Rosenhain/Graz
Styrian Studs v Vienna Constables 50:40
Vienna Constables v DeLaSalle Saints 42:41
Dark Angels v Vienna Constables 32:52

Sportunion Wien
Cons-Login

Find all informations about the Vienna Constables in english right here: About the Vienna Constables