Der Austrian Bowl Sieg der Danube Dragons war aus Flagfootballsicht nur das zweite Highlight am vergangenen Wochenende. Mit Constables Legende Robert Riedl wurde die erste Person in die AFBÖ Hall of Fame aufgenommen, die einen reinen Flagfootballhintergrund hat. Er ist damit nicht nur der erste Flagfootball-Spieler, -Coach oder -Funktionär, sondern aktuell auch der einzige. Wir hoffen im Sinne unseres Sports natürlich, dass hier zeitnah noch weitere Personen mit Flagfootballbackground folgen werden.

Als einer der "Ur"-Cons, die 1997 die Vienna Constables gegründet haben, machte sich Robert auf der Quarterbackposition einen Namen. 2006 hatte er einen nicht unwesentlichen Anteil am ersten Meistertitel der Vereinsgeschichte. In den Jahren 2008 und 2009 folgten zwei weitere Staatsmeisterschaften mit ihm am Offensesteuer. Nach der Bronzemedaille 2012 hängte er seine Footballschuhe an den Haken.

Parallel zu seiner Spielerkarriere nahm Robert 2008 auch die Herausforderung an, das österreichische Flagfootball Damennationalteam aufzubauen bzw. zum Erfolg zu führen. Unter ihm als Headcoach holte die Damen 2009 schon die erste Europameisterschaft und starteten eine Serie von europäischen Goldmedaillien. Dazwischen war das Team unter seiner Führung auch bei Weltmeisterschaften höchst erfolgreich (Silber und Bronze). 

Aktuell ist Robert nicht nur Vorstandsmitglied bei seinem Herzensverein, sondern coacht seit diesem Jahr auch wieder das Ladiesteam, welches er vor einigen Jahren schon zu Meisterehren führte und auch aktuell höchst erfolgreich in der FLL agiert sowie die Titelverteidigung als ausgesprochenes Ziel hat.

Die Vienna Constables gratulieren "ihrem" Robert Riedl zur Aufnahme in die österreichische Football Hall of Fame, wünschen weiterhin alles Gute und weitere tolle Erfolge und sind der Meinung, dass es mit ihm ein verdienter Flagfootballvertreter diesen historischen Schritt gemacht hat.

Sportunion Wien

Find all informations about the Vienna Constables in english right here: About the Vienna Constables