Begonnen hat der Spieltag um 12:30 Uhr gegen die Athletischen St. Valentin Veterans. Die Niederösterreicher sind eines der schnellsten und agilsten Teams der Liga und so wusste man schon vorab dass man hier alle Hände voll zu tun haben wird. Der Gameplan war hier sich in der Defense nicht tief schlagen zu lassen und in der Offense konstante Drives auf den Rasen zu bringen. Die ersten Drives versprachen auch viel. So konnte man in der Defense ein 4 and out forcieren und im Angriff gleich Punkte auf das Scoreboard bringen. Mit Verlauf des Spiels fiel man aber leider zu oft in alte Muster zurück, kassierte Tiefe Bälle und konnte in der Offense nicht an den ersten Drive anschließen. So erspielten sich die Veterans stetig einen angenehmen Vorsprung, welchen sie auch komfortabel bis zum Ende des Spiels verwalten konnten. Endstand 27:48.

Gleich im Anschluss stand das Spiel gegen die Vienna Sentines am Programm. Gegen die Aufsteiger aus der FLA2 fand man sich in der klaren Favoritenrolle wieder. Das Spiel selbst verlief aber alles andere als klar. Zu viel Platz ließ man den Wienern und so konnten diese immer wieder in der Offense anschreiben. Unser Angriff kam aber auch das eine ums andere Mal in die gegnerische Endzone und so entwickelte sich ein spannendes Spiel bis zum Schlusspfiff. Mit nur wenigen Sekunden auf der Uhr kamen die Sentinels noch bis auf einen Punkt heran, schlussendlich konnte man aber ein unnötig knappes 41:40 nach Hause spielen.

Nach zwei Spielen hatte man eine kurze Pause in der es hieß den Fokus beizubehalten. Dies gelang den Constables sehr gut. Im dritten und letzten Spiel des Tages traf man mit dem Gastgeber auf die Spielgemeinschaft Vienna Spartans/Vikings. Der Hausherr befindet sich heuer in einer Umbruchphase, da in der Offseason Leistungsträger aufgehört haben. Dies wollte man nutzen um den zweiten Sieg im dritten Spiel zu holen. Voll konzentriert ging unser Herrenteam ans Werk und spielte eine sehr konstante Partie. Offense sowie Defense funktionierten gut und so konnte man früh komfortabel in Führung gehen. In Folge beednete man den Tag mit einem ungefährdeten 48:21.

Vor der Sommerpause steht nun noch ein Spieltag am 01.07 in Klosterneuburg am Programm. Hier wird man auf die Klosterneuburg Indians und erneut Spielgemeinschaft Vienna Spartans/Viking treffen. Will man die Weichen für die Playoffs stellen, muss hier mindestens ein Sieg her.

Photo Credit @flagaustria

Sportunion Wien

Find all informations about the Vienna Constables in english right here: About the Vienna Constables