08 September 2017

POWER RANKING FLA 2017 Week 7

Written by Cons #11, Posted in FLA

POWER RANKING FLA 2017 Week 7

Nach der Sommerpause erwacht das PR wieder aus dem Tiefschlaf. Es hat sich einiges getan - auf die Vorplatzierung kann getrost verzichtet werden, denn nur die Zukunft zählt. Diese kommt in Gestalt des letzten Grunddurchgangspieltags früh genug.


1. Klosterneuburg Indians
An die Zeiten, als die Indians noch Regular Season Spiele verloren, erinnert sich das PR schon gar nicht mehr. Zuletzt traten Teams zum Aufeinandertreffen schon gar nicht mehr an. Um den zweiten 18-0 Grunddurchgang in Folge zu verhindern, müsste wohl der letzte Spieltag ersatzlos gestrichen werden, denn am grünen Rasen oder Tisch wird wohl keiner den Titelverteidiger in zwei Wochen schlagen.

2. Vienna Constables
Nun auch schon seit einiger Zeit als erster Indiansverfolger stehen die Constables bereit. Wenngleich der Vorsprung nicht annähernd so groß ist wie der Rückstand auf Platz 1, die Cons gewinnen ihre Spiele - manchmal mit Bauchweh, manchmal souverän und vereinzelt auch erst im letzten Play, aber am Ende steht (meistens) der Sieg. Man profitiert hier auch etwas von der schwächelnden Konkurrenz, aber am Ende des Tages ist Platz 2 verdient. Dieser kann man zwei Siegen aus eigener Kraft fixiert werden - wenn alles nach Papierform geht, reicht wahrscheinlich sogar einer aus zwei Spielen.

3. ex aequo: Graz Panthers & Styrian Studs
Die beiden Steirer sind auf Augenhöhe. Während die Panthers sich holprig durch die Saison bewegen, haben die Studs zum Schlusssprint angesetzt. Letztere könnten sogar noch Platz 3 erobern, sofern sie beide Spiele gewinnen (gegen die Spartans mit entsprechender Differenz) und die Konkurrenz mitspielt. Mit Konkurrenz sind hier auch die Panthers gemeint, die ihrerseits ihre Chance mit zwei Siegen wahren wollen um Platz 3 zu erreichen. Dies scheint aufgrund des diesjährig sechstplatzierten durchaus ein nicht unattraktives Ziel. Lassen beide aus, dann gibt es das steirische Wild Card Duell.

5. Vienna Spartans
Nach dem tollen Start der Sparkings geht der Spielgemeinschaft etwas die Luft aus. Noch gewinnt man die nötigen Spiele, aber die Kür fehlte zuletzt etwas. Am achten Spieltag hat man mit den aufkommenden Studs und den de facto unschlagbaren Indians zwei Gegner am Programm, die man nicht haben möchte, wenn es um Momentum und Bye-Week Qualifikation geht. Patzen die Cons nämlich einmal, müsste man schon zweimal gewinnen um sich die Wild Card Runde zu ersparen.

6. Vienna Vipers
Die Vipers haben sich punktegleich mit den Saints in eine gute Ausgangsposition für den letzten Wild Card Platz gebracht. Wenngleich das PR sie daher im Moment leicht vorne sieht, gebucht ist hier noch nichts. Grund dafür ist das wesentlich schwierigere Restprogramm gegenüber dem direkten Konkurrenten. Es geht mit den Cons und Panthers gegen zwei Topteams, die sich ordentlich für die Playoffs positionieren wollen - einen von beiden wird man (neben den Steelsharks) wohl schlagen müssen um eine valide Chance für die Postseason zu haben.

7. DeLaSalle Saints
In Strebersdorf wird grundsätzlich nicht schlecht gearbeitet. Das Glück scheint aber in der letzten Zeit nicht auf Seiten der Saints zu sein - knappe Niederlagen, die im Playoffrennen noch bitter sein könnten, stehen am Resümee. Es heißt daher Blick nach vorne auf den letzten machbaren Spieltag, wo zwei Siege schon für das Playoffticket reichen könnten.

8. Barracudas
Die Barracudas sind wieder ein ernstzunehmender Gegner, der volle Aufmerksamkeit verdient. Leider scheint man aber etwas zu spät aufgewacht zu sein, denn die Niederlagenserie in der ersten Saisonhälfte dürfte wohl eine zu große Hypothek gewesen sein. Die Wahrscheinlichkeit, das Ruder am letzten Spieltag noch herumzureißen und die Relegation zu vermeiden, sind nicht unbedingt groß, aber man hat nicht die großen Namen gegenüber und wie heißt es doch so schön: Die Hoffnung stirbt zuletzt.

9. Steelsharks Traun
Kein Team verkraftet im Normalfall unbeschadet den Ausfall ihres QB1, so auch nicht die Trauner, die darüberhinaus auch Ausfälle zu beklagen hatten. So kommt es wieder auf den letzten Gameday an, aber bislang hat man gute Erfahrungen, konnte man bisher noch immer als FLA Team die Relegation vermeiden. Die Ausgangsposition vor den letzten Spielen könnte jedenfalls schlechter sein, sodass Platz 9 im PR eher ein kurzer Zwischenstopp sein dürfte.

10. Dark Angels
Und täglich grüßt das Murmeltier. Talent ohne Führung reicht einfach nicht aus um in der FLA zu bestehen, dazu kommt, dass der Talentepool auch nicht unendlich ist und die besten immer wieder abwandern - der Rest ist bemüht, aber so ist Konstanz nicht zu erreichen und damit fehlen die Siege. Dass die Angels wieder einmal Relegation spielen müssen, daran führt wohl kaum mehr ein Weg vorbei.

About the Author

Cons #11

Cons #11

Seit nunmehr rund zehn Jahren ist der Autor im Flag Football Sport aktiv und hat dabei fast alle nennenswerten Positionen bekleidet – sowohl auf als auch neben dem Platz. Noch länger verfolgt er die NFL und ist überdies seit einigen Jahren auch im College Football zu Hause.

Leave a comment

You are commenting as guest.

Sportunion Wien
Cons-Login

Find all informations about the Vienna Constables in english right here: About the Vienna Constables