20jahre

Gekommen um zu Bleiben

Seit der Geburtsstunde der Vienna Constables, sprich in den letzten 20 Jahren, gab es mit heutigem Stand ca. 160 Mitglieder die für den Verein gespielt haben. Für den Großteil der Spieler und Spielerinnen waren die Constables sowohl der erste als auch der einzige Verein für den sie aktiv waren.

Wie in jeder Liga, gibt es aber auch immer wieder Spieler und Spielerinnen die über Umwege den Weg zu den Constables fanden, beziehungsweise die ihr Glück bei anderen Vereinen suchten. In diesem Artikel möchten wir genau diese Spieler vorstellen.
Diese Spieler und Spielerinnen kamen aus sämtlichen Ligen (FLA/ FLA2/ FLL und FLS). Insgesamt konnten wir 24 Spieler als „Neuzugang“ von anderen Vereinen begrüßen. In dieser Zahl sind jedoch nicht jene 10+ Spieler inkludiert, die durch die Vereinsfusion mit den Wild Raccoons zu einem Constable wurden.
2017 20jahre gekommen1 
Der erste „echte“ Neuzugang war Rudi Grötz vom damaligen Ligakonkurrenten, den Vienna Ramblocks. Rudi kam damals überraschend auf uns zu und wollte für uns spielen.  Nach der Auflösung der Vienna Ramblocks stießen auch noch Patrick Mank und Michael Hanacek zu uns, die in den beiden darauffolgenden Jahren sogar den Staatsmeistertitel feiern durften. Etwas, das ihnen mit den Vienna Ramblocks nie geglückt war.2017 20jahre gekommen1 

 
Mit Markus „Mex“ Brinskele kam 2010 der erste Spieler von Walhalla, dem Vorgängerverein der Wild Raccoons, zu uns. Damals konnte noch keiner ahnen, dass dies der Anfang der Fusion mit den Wild Raccoons werden sollte. Ein Jahr später folgten Philipp „Flip“ Harm und Robert „Robschi“ Neuwirth, die sich 2011 noch als Trainingsgäste den Verein anschauten, um sich 2012 dann mit uns in das Abenteuer FLA zu stürzen. 2017 20jahre gekommen1 

 
VOR den Relegationspielen, denen wir zum Glück trotz Roberts Achillessehnenrisses noch entkommen sind, wurde mit den ehemaligen Spielern der Klosterneuburg Razorbacks Kontakt aufgenommen. Mit Richard Winterhalder konnte der gesuchte weitere QB gefunden werden. Andreas Schiffleitner und Claudia Kerschbaum komplettierten das Trio der Razorbacks. Da NACH den Relegationsspielen die Flag Dragons absteigen mussten, konnten die beiden Dragons, Michael Salamon und Bernhard Theissl, als „Neuzugang“ präsentiert werden. Zwei weitere Spieler konnten aus einem auch von unseren Spielern besuchten USI Kurs rekrutiert werden. Hierbei handelte es sich um Michael Karl auch „Herr Karl“ genannt und Jürgen Reisinger. Abgerundet wurde diese „Aufnahmeoffensive“ von Thomas „Stutzi“ Melchior, der wiederum von Walhalla kam. 2017 20jahre gekommen1 

 
Nachdem 2015 die FLL ins Leben gerufen wurde, unser Team aus wackeren 6 Spielerinnen bestand, wurden die guten Kontakte der „Regionalstelle Wiener Neustadt“ genutzt, um weitere Spielerinnen anzulocken. Bei einer Scrimmage der neu gegründeten Stonefield Raptors gegen die ebenfalls neu gegründeten Stealin Foxes, wurden die Spielerinnen der Foxes angesprochen ob sie nicht in einer reinen Damenliga spielen wollen. Daniela Barak und Tanja Pischtiak waren interessiert und wurden zu Cons Ladies der ersten Stunde. Ein Jahr später kamen noch die beiden Vikings Spielerinnen Theresa Höher und Teresa Müllebner direkt von dem Ligakonkurrenten Vikings Flag zu uns. 2017 20jahre gekommen1 

 
Mit Michael Szutner kam im Vorjahr ein Spieler der Stonefield Raptors zu uns, der sich auch gleich als Kandidat für das Herren Nationalteam erwies. Neben seiner Rolle am Spielfeld hat er mittlerweile sowohl bei den Damen, als auch beim FLA Team der Constables das Defense Coaching übernommen.

In der Natur der Sache ist es auch, dass einige wenige Spieler die Constables DIREKT zu einem anderen Verein verlassen haben. Insgesamt mussten wir 5 Spieler zu anderen Teams „gehen lassen“. Von diesen, kamen 4 Spieler bereits von einem anderen Verein zu uns. 2017 20jahre gekommen1 

 
Irgendwie dürften die Vienna Vipers gegen Ende des ersten Jahrzehnts eine Announce mit dem Slogan „Wir suchen einen Center mit dem Vornamen Michael“ aufgegeben haben. Diesem Ruf folgten 2009 Center Michael „Snoopy“ Prochaska als auch 2010  Center Michael Hanacek. 2017 20jahre gekommen1 

 

Nach 2 Jahren Constables verließ uns Bernahrd Theissl der bereits 2012 stark von den Klosterneuburg Indians bezirzt wurde in Richtung Klosterneuburg. Ebenfalls nach 2 Jahren kehrte Jürgen Reisinger zu „seinen“ Honeybees (Nachfolgeverein der USI Fridges) zurück. Einen Verein, den er mit aufgebaut hat uns als Quarterback in die FLA2 geführt hat.
Florian Hazdra blieb überhaupt nur sehr kurz. 2016 stieß er zu den Constables und erlag 1 Jahr später dem Ruf der Indians aus Klosterneuburg.
Somit kann man getrost sagen, dass es für Spieler anderer Vereine wesentlich attraktiver und interessanter ist für uns zu spielen als umgekehrt. Bemerkenswert ist auch zu erwähnen, dass von den knapp 100 Mitgliedern, die ihre Karriere bereits beendet haben, bis auf die oben erwähnten 5 Spieler, alle als „Constables“ in die Flag Football Pension gingen – quasi  „gekommen um zu bleiben!“

Cons-Login