ungeplante Entstehung

Wie schon in der Vorschau für das kommende Sammelsurium aus Anekdoten und Geschichten über die letzten 20 Jahre der Vienna Constables erwähnt, entstanden die Vienna Constables geplant ungeplant. Viele kleine Zufälle, wie die Namensfindung, die Teamfarben etc. führten schlussendlich zur spontanen Gründung der Vienna Constables. Grund genug all diese Ereignisse nochmals Revue passieren zu lassen.

Das Team

Es war das Jahr der Austrian Bowl XIII (oder auch 1997 für nicht ganz so Football affine Leser) in der Werner Raabe, der damalige AFBÖ Präsident, ein Flag Football Turnier organisierte, welches einen Tag nach der Austrian Bowl stattfand. Über uns unbekannte Ecken kannte Werner Raabe den ehemaligen Linzer Tackle Football Spieler und angehenden Polizisten Michael Gassner, der zu diesem Zeitpunkt in Wien die Polizeischule besuchte und diese Idee interessant fand. Da man jedoch schlecht als Einzelperson an einem Teambewerb teilnehmen kann, mussten noch willige Spieler aufgetrieben werden. Diese lukrierte Michael Gassner schlichtweg aus der Polizeischule. Nicht wissend, worauf sie sich einlassen würden, meldeten sich tatsächlich vier Personen, unter Ihnen Robert Riedl und Stefan Weis. Zwei weitere, Gernot Gasser und Christof Kutschera fanden den Weg aus dem Freundeskreis von Michael Gassner und Stefan Weis. Zusammen bildeten sie die Constables der ersten Stunde.

Der Teamname und die Vereinsfarben

Obwohl, einen Namen hatte dieses Team noch nicht. Der musste erst noch gefunden werden. Dieser Namensfindung sollten nicht abgeholte Dressen in Werner Raabes Football Shop behilflich sein. Diese Dressen waren in den Farben Grün/Gold gehalten und enthielten ein Logo mit dem Schriftzug CV. Nachdem sich niemand für die Dressen interessierte und dieses Team noch dringend Dressen benötigte, fanden sie den Weg von Werner Raabe zu Michael Gassner. Somit hatte man Dressen, ein klingender Name fehlte jedoch noch immer. Aber halt, da gab es noch den Schriftzug CV. Und was liegt näher als dem Team, vorwiegend aus Polizisten bestehend, den Namen Constables Vienna zu geben?

Die Gründung der Vienna Constables

Das Team der Constables Vienna belegte in diesem Turnier überraschend den 3. Platz von insgesamt 16 teilnehmenden Teams. Zusätzlich zur allgemeinen Freude über dieses fantastische Ergebnis, erhielt man auch noch eine Medaille. Diese schönen Erlebnisse machten Lust auf mehr und veranlasste einige Spieler sich mehr dem Flagsport zu widmen. Dies führte zu diversen Treffen auf öffentlichen Wiesen, z.B.: Laaerberg Bad, um den ovalen Leder nachzujagen, wie auch zu freundschaftlichen Spielen gegen ein angehendes Damentackle Team am Sportplatz Schönbrunn und den Vienna Ramblocks in Purkersdorf.

Im Jahr 2000 gab es dann ein Turnier in Atzgersdorf, eine einen Tag dauernde Meisterschaft in Klosterneuburg sowie 2001 ein Hallenturnier der Fischamend Oilers und eine Flag Challenge. Zu diesen Turnieren wurden weitere Spieler (Camellia Anssari, Gerald Kutschera und Reinhard Lehner) aus dem Verwandten und Freundeskreis der Constables Vienna eingeladen und mit dem Flagvirus infiziert.  

Im Herbst 2001 entschloss sich der AFBÖ mit der 1. Austrian Flag League einen halbwegs offiziellen Ligabetrieb zu organisieren, in der die Constables Vienna erstmals als Vienna Constables teilnahmen. Mehr soll hier jedoch nicht verraten werden. Im darauffolgenden Jahr, am 08.01.2002 folgte dann die vereinspolizeiliche Gründung der Vienna Constables.

Sportunion Wien
Cons-Login

Find all informations about the Vienna Constables in english right here: About the Vienna Constables