FLA2 on the road!

 

Für den 2. und somit letzten Spieltag der "Corona-Saison" ging es für das Team der FLA2 nach Innsbruck - die USI Avalanches waren Veranstalter. Aufgrund der Absage der Raptors aus Wr. Neustadt wurde der Reiseaufwand also für 2 Spiele auf sich genommen - darum waren diese umso wichtiger!

Begonnen wurde direkt um 10:00 Uhr gegen die Gastgeber. Im Gegensatz zum Hinspiel in Schwechat konnte der erste Score des Spiels den Constables zugeschrieben werden, was auf ein spannendes Spiel hoffen ließ. Wie in Week 1 war es auch hier ein Duell auf Augenhöhe, in dem letztlich Feinheiten den Unterschied machen sollten. Es entwickelte sich ein Hin und Her am Scoreboard, die Plays wurden hart und (meistens) fair erspielt und es gab für unabhängige Zuschauer*innen genügend spektakuläre Szenen - unter anderem einen last-second-TD der Constables am Ende der 1. Halbzeit - Matthias Petz konnte hier den Ball in der Endzone nach einem Hail-Mary-Pass von QB Dominik Rihs sichern und somit die Euphorie für Durchgang 2 nochmals in die Höhe schrauben. Ebenjene zweite Spielhälfte ging ähnlich eng zu wie die erste, wobei es leider die Avalanches waren, die einen Coaching-Fehler der grün-weißen Defense zum entscheidenden TD nutzen konnten. Somit wurde das erste Spiel 19:25 aus Sicht der Constables verloren.

Im nächsten Spiel vor der eindrucksvollen Kulisse der Nordkette trafen die Gastgeber dann auf das zweite Wiener Team - die Sentinels. Hier entwickelte sich wie schon in Schwechat wieder ein äußerst knappes Spiel, am Ende konnten die Avalanches hauchdünn mit 34:33 gewinnen und somit einen Record von 6-0 im Grunddurchgang fixieren. Anzumerken ist, dass hier ein 35:00 gegen die abwesenden Raptors inkludiert ist.

Nachdem nur 3 Teams anwesend waren, war das 3. sogleich auch das letzte Spiel - es lautete Constables vs. Sentinels.

Genau wie in den Spielen zuvor gab es auch hier Parallelen zu Gameday 1 in Schwechat: Die erste Halbzeit entwickelte sich beinahe ausgeglichen und war von intensiven Plays, einigen Flags und schönen Catches geprägt. Nach der knappen ersten Spielhälfte, in der die Offense gut punkten und die Defense den ein oder anderen Drive halten konnte, entwickelte sich die zweite Hälfte mehr und mehr zu einem Selbstläufer in dem beide Units glänzen konnten. Zum Schluss stand ein ebenso eindeutiger wie verdienter Score von 54:32 für die Cons zu Buche.

In dieser eigenartigen, jedoch nicht minder spannenden Saison treffen nun am Finaltag in einem abgeänderten Modus alle 4 teilnehmenden Teams nochmals aufeinander: Gespielt werden 2 Halbfinalspiele, wobei die Raptors hier auf die Avalanches treffen und somit trotz 3 bestrittener Spiele noch die Chance auf eine Finalteilnahme haben. Im zweiten Spiel treffen die Constables auf die Sentinels, es darf also wieder von einem spannenden Spiel ausgegangen werden.

Gespielt wird am 20.9.2020 im Footballzentrum Ravelinstraße, wir würden uns auf zahlreiche Zuseher*innen freuen!

GO CONS!

Sportunion Wien
Cons-Login

Find all informations about the Vienna Constables in english right here: About the Vienna Constables