zweimal zwei

Bei der PHOENIXBOWL 4 spielten zum ersten Mal Spieler aus allen Teams bei den Cons FUN.

Neben den Ur Cons Rob und Stefan, Old Con Max, sowie Ex Raccoons Fam. Nikl, gab es noch Vertreter des FLA Teams Reini, FLA2 Teams Luxi sowie unsere FLL Spielerinnen Stephi und Katrin. Nicht zu vergessen unsere beiden Amazonen Labi und Waldi.

Somit starteten wir gegen massiv ersatzgeschwächte Vienna Flag Bulls mit 11 SpielerInnen. Dieses Spiel konnte doch recht gemütlich und in freundschaftlicher Atmosphäre 45: 13 gewonnen werden. Anschließend schlugen die HB Stags die Flag Bulls ebenfalls. Somit musste ein Sieg gegen die HB Stags her. Aufgrund des letzten Turnieres, wußten wir um die Schnelligkeit und Athletik der HB Stags bescheid. "Leider" haben diese in den vergangen Wochen viel dazugelernt und waren der erwartet schwere Gegner. Eine früher Interception Return von Markus beim PAT der HB Stags brachte uns in die komfortable Lage zumeist 9 Punkte Vorsprung zu haben. Die Offense mit den 3 Mädels und Max waren, dank der ähnlichen Spielsysteme der Old Cons und den AAA sehr eingespielt und wurden die Drives recht "trocken exekutiert". Endstand 36:31 für uns.

Somit konnten wir uns als Gruppensieger für das Halbfinale gegen unsere Freunde, die Stonefield Raptors qualifizieren.

Unser Kader reduzierte sich aufgrund des am folgenden stattfindenden FLL Spieltages und Schonung der Spielerinnen sowie aufgrund von Muskelverletzungen auf 9 SpielerInnen. Dank Insiderwissens war bekannt, dass die ansonsten starkte Defense der Raptors ersatzgeschwächt war. Jedoch war auch bekannt, dass sich die Offense der Raptors gegenüber des letzten Jahres massiv gesteigert hat und quasi in Bestbesetzung antreten konnte. Dadurch kam es zu einem wahren Offensiv- Feuerwerk auf beiden Seiten. Da die Raptors kurz vor der Halbzeit einen Pick 6 erzielten und die Cons in Halbzeit zwei einen Drive der Raptors halten konnten, war der Spielstand ca. 40 Sekunden vor Schluss 46:40 für uns. Durch die Interception von Waldi wurde dieser finale Drive jedoch gestoppt und wir zogen in das Finale ein.

Dort trafen wir - mittlerweile aufgrund von Zugfahrplänen und andere privaten Verpflichtungen nur noch zu 7 - auf die bisherigen Titelhamster und Favoriten - Munich Spatzen.

Ausgeruht, Dominant in der FLS seit knapp 2 Jahren, Athletisch & eingespielt vs. ziemlich groggi, ehemals athletisch, jedoch sehr sehr viel Erfahrung. Der Pausenstand von 13:14 aus unserer Sicht war doch Überraschend. Beim TD zum 20:21 verletzte sich auch noch Max an den Adduktoren. Anschließend gab es noch einen schnellen TD durch die Spatzen als auch einen noch schnelleren Pick 6 durch diese,  welcher das Spiel zu Gunsten des Favoriten entschied.  Aufgegeben wurde trotzdem nicht. Ein TD musste es noch sein. Dieser wurde - als finaler Höhepunkt - durch Leila erzielt. Somit gewann diese das familieninterne Duell mit 6:2. Die Munich Spatzen gewannen das Turnier absolut verdient mit 34:27.

Besonders erwähneswert:

  • zweites Auftreten der Cons FUN, zweites Mal Platz 2
  • Max hat sich gegenüber des ersten Turnieres (Museklverletzung im ersten Spiel) um 300% gesteigert (Adduktorenverletzgung im vierten Spiel)
  • es hat gegen jeden Gegner sehr viel Spaß gemacht - es waren sehr faire und angenehme Spiele - DANKE SCHÖN!
  • Dank an Oli und die Crew (Platzsprecher, Helferleins, GEtränkeausschenkerinnen, Grillmaster, etc) für dieses coole Turnier
Sportunion Wien
Cons-Login

Find all informations about the Vienna Constables in english right here: About the Vienna Constables